VfB Hochstadt – TuS Frankweiler 0:1

Fussball kann wirklich ungerecht sein! In einem tollen Spiel musste sich unsere Erste unverdient geschlagen geben. Der VfB kam am Freitag-Abend bei Flutlicht im heimischen Birkenhain gut in die Partie und dominierte das Spiel weitestgehend. Chistian Heck hatte vor der Pause zwei Großchancen auf dem Fuß, die aber leider vergeben wurden. Auch eine „drei zu eins-Situation“ konnte nicht verwertet werden. So ging es torlos in die Pause, nach der der VfB weiter am Drücker war. Ein Tor wollte aber weiterhin nicht gelingen. Aber auch die Gäste hatten jetzt zwei Konterchancen, deren krönender Abschluss aber unser Torwart Manuel Reddmann wieder in großartiger Manier verhindern konnte. Aber dennoch nutzte der abgezockte Sturmführer der Frankweilerer, Tobias Schwarz einen zu kurzen Rückpass zur 0:1-Gästeführung. In der Schlußphase hätte dann der VfB zumindest den Ausgleich erzielen müssen, doch Nikolas Findt sowie Abwehrchef Patrik „Patte“ Weiß scheiterten einmal an einem Gegenspieler auf der Linie und dann am Pfosten. Es hat an diesem Tag nicht sollen sein. Dennoch fügte unsere Erste ein weiteres gutes Spiel den sehr ansehnlichen Begegnungen in dieser Runde hinzu. Wäre die Zielstrebigkeit vor dem Tor etwas ausprägter und das Glück etwas öfter zu Gast im VfB-Spiel, wäre der eine oder andere Punkt mehr auf dem Konto.

Autor: Holger Laible