Spielbericht: VfB Hochstadt II – SF Germania Winden II: 2-3

Wer geglaubt hatte, man könne gegen den „Mitkonkurrenten“ im unteren Tabellenende daheim punkten um etwas Abstand zu ihm zu gewinnen sah sich getäuscht. Dies umso mehr weil man zweimal in Führung lag und in den letzten drei Minuten noch auf die Verliererstraße kam. D. Christmann, der Torjäger in dieser Saison, brachte unsere Elf mit 1:0 in Front. Nachdem man den Ausgleich hinnehmen musste, konnte er mit seinem zweiten Tor an diesem Tag die verdiente 2:1 Führung erzielen. Leider war man aber nicht imstande, diesen Vorsprung bis zum Ende zu behaupten. Den Gästen gelang nicht nur der späte Ausgleich, sondern in der 87. Minute mit einem Weitschuss aus ca.25 Meter noch der späte Siegtreffer.

Fazit: Wie schon erwähnt hat man es leider versäumt sich ein kleines Punktepolster zuzulegen. So wird es nichts mit dem Verbleib in der Klasse.