Spielbericht: VfB Hochstadt – SV Roschbach/HSV LD: 4-1 (1-1)

Nach dem sehr wichtigen Spiel und Sieg am Mittwoch gegen den Tabellenführer Billigheim stellte sich dr zweitletzte Roschbach im Birkenhain vor. Viele der treuen Anhänger gingen von einem Schützenfest aus, doch wie so oft schon wechselten sich Licht und Schatten bei unserer Mannschaft in regelmäßiger Wiederkehr ab.

Der Gegner hatte der spielerischen Überlegenheit unserer Elf nicht viel entgegen zu setzen, schaffte es jedoch nach dem frühen 1:0 das Spiel offen zu halten. Diesem Tor ging wieder einer der gut ausgeführten Standards voraus – Freistoß J. Kleidchen Kopfballtor M. Chirieac. Wie aus dem heiteren Himmel konnten sie sogar den zwischenzeitlichen Ausgleich durch einen Treffer aus ca. 18 Meter erzielen. Allerdings, das sollte man hier auch mal erwähnen, hätte es da bei höherer Konzentration einiger Akteure von uns schon 3-4 weitere Treffer zum 4:0 oder sogar 5:0 geben müssen!

Mit diesem, für uns doch mageren, Ergebnis wurden die Seiten gewechselt. Die VfB Elf zeigte sich nun etwas entschlossener. Es waren gerade mal drei Minuten nach Anpfiff vergangen als M. Chirieac elfmeterreif gefoult wurde. Souverän verwandelte er diesen zur 2:1 Führung. Mit seinem dritten Treffer in der 56. Min. und auch durch seinen unbändigen Siegeswillen kürte sich M. Chirieac zum „man oft he match“. B. Dahler der leider keine seiner guten Chancen, auch mit viel Pech dabei, verwerten konnte, spielte einen wunderbaren Diagonalpass in der 85. Min. auf D. Koch. Sicher und gekonnt vollstreckte dieser zum Endstand von 4:1

Fazit: Ein, zu gegeben erwarteter, Sieg gegen eine Mannschaft vom Tabellenende. Spielerisch und läuferisch kein Vergleich zum Spiel am Mittwoch in Billigheim allerdings. Wichtig ist, die drei Punkte sind im Birkenhain geblieben und es hat sich kein Spieler verletzt. Jetzt gilt es am Sonntag in Freimersheim mit einer ähnlich guten Leistung wie in Billigheim aufzulaufen und zumindest nicht zu verlieren.