Spielberichte zum Wochenende

VfB Hochstadt – TuS Schaidt 2:3

Ein tolles A-Klassenspiel erlebten die Zuschauer am vergangenen Sonntag im Birkenhain. Schon nach einigen Minuten sah man, dass an diesem Tag Kleinigkeiten entscheiden würden. In der 6. Spielminute setzte unser Spielertrainer Michael Graf einen mächtigen Distanzschuss ab, der vom gegnerischen Torwart glänzend geklärt wurde. In der 15. Minute erzielten die Gäste durch deren wieselflinken Stürmer Luca Kempf das 0:1. Nach einer großen Möglichkeit zum Ausgleich erzielten die Schaidter im Gegenzug durch Nico Rink in der 22. Minute das 0:2. In Minute 31 erkämpfte sich Michael Graf energisch einen Ball und verkürzte überlegt zum 1:2. Eine ganz klare Abseitsposition ging dann dem 1:3 in der 35. Minute voraus. Jeder hat’s gesehen – außer dem Mann in Schwarz und Rot. Warum dieser Herr fast alle Kleinigkeiten gegen den VfB pfiff, wird wohl dessen Geheimnis bleiben. Eine Minute später gelang Graf jedoch schon wieder der Anschlußtreffer zum 2:3, mit dem auch in die Pause gegangen wurde. In Durchgang 2 verflachte das Spiel dann doch zusehend – die ersten 45 Minuten hatten beide Teams enorm viel Kraft gekostet. Auf beiden Seiten gab es noch die eine oder andere Chance zu verzeichnen, schlussendlich  mussten wir jedoch eine unverdiente Niederlage hinnehmen. Sicherlich hätte eine Punkteteilung der Partie eher entsprochen. Das kommende Wochenende ist nun spielfrei, bevor wir am Sa., 16.09. um 18 Uhr beim TSV Fortuna Billigheim/Ingenheim antreten müssen.

VfB Hochstadt II – SV Büchelberg II  1:8

Gegen den Tabellenführer konnte unsere Zweite am Anfang noch mithalten. Nach dem 0:1 wurde weiter nach vorne gespielt. Ein aggressives Pressing von Philipp Kohler wurde mit dem 1:1-Ausgleich durch ein kurioses Eigentor der Gäste belohnt. Allerdings setzte sich dann die Spielstärke und Routine der mit einigen „alten Hasen“ besetzten Gäste durch. Die 1:3-Halbzeitführung der Gäste wurde im 2. Abschnitt nach und nach auf ein deprimierendes 1:8 ausgebaut. Unsere Reserve muss sich an anderen Gegnern orientieren und wird sicherlich noch einige Spielpartner gleicher „Kragenweite“ bespielen. Am kommenden So., 10.09. um 15 Uhr steht die nächste Partie beim TV Hayna an.