Spielbericht: TSV Fortuna Billigh./Ingenh. – VfB Hochstadt: 1-2 (1-0)

Vor einer stattlichen Zuschauerkulisse startete ein wichtiges Spiel um einen der begehrten vorderen Tabellenplätze beim Tabellenführer der Liga. Leider gelang man mal wieder recht früh in Rückstand. Bereits in der 8. Minute musste man den Führungstreffer der Gastgeber hinnehmen. Es spricht für die Moral und auch das Können unserer Mannschaft, dass sie sich davon recht schnell erholte und das Geschehen mehr und mehr in die Hand/Fuß nahm. Allerdings gelang unserer Elf vor dem Pausentee leider kein Treffer.

Dieses von der Elf und dem Anhang herbei gesehnte Tor fiel zur Erlösung der immer stärker auftretenden VfB Elf allerdings erst in der 66. Minute. Nach einem gut getretenen Freistoß von J. Kleidchen netzte S. Krämer mit seinem ersten Kopfballtor für den VfB zum mittlerweile hochverdienten Ausgleich ein. Das i Tüpfelchen setzte M. Chrieac mit seinem direkt verwandelten Freistoß aus 16 Meter in der 88. Min. zum entscheidenden Siegtreffer. Mit diesem Sieg hielt man sich alle Ambitionen für einen vorderen Tabellenplätze offen. Die gesamte Mannschaft zeigte eine gute, teilweise sehr gute, Spielweise und ging engagiert zu Werke.

Fazit: Bemerkenswert bei unserer Elf ist die Verwertung von Standards. Fast genau wie am Sonntag zuvor wurden jetzt sogar zwei Freistöße wirkungsvoll in Tore umgesetzt. Aus der „Ferne“ scheint J. Kleidchen dafür der Richtige zu sein und die in der „Nähe“ verwandelt M. Chireac derzeit fast Alle zu hundert Prozent. Weiter so und dann mit Zuversicht auf das eigene Können nach Freimersheim.