Spielbericht Pokalachtelfinale AH: Schweigen-Rechtenbach – VfB/FVQ: 1:3

In den ersten Minuten hatten wir drei Großchancen, die wir leichtfertig vergaben. Scheinbar wägten wir uns zu sehr in Sicherheit, nur so sind die folgenden Minuten zu erklären, nichts klappte mehr, Pässe kamen nicht mehr an, Zweikämpfe wurden eingestellt, die Laufwege, sofern das Bemühen hierfür stattgefunden hat, waren ungewohnt unbefriedigend. So kassierten wir, gegen einen eigentlich spielerisch unterlegenen Gegner, folgerichtig das 0:1. Ein richtiger Wachmacher war das auch nicht! Völlig überraschend erzielten wir kurz vor der HZ aus einer unübersichtlichen Situation durch ein Eigentor (symptomatisch) das 1:1. Endlich HZ!

Der mentale Waschvorgang war ein Segen für uns. Nun kamen wir zu unserem gewohnt effizienteren Spiel, passsicherer, von hinten kombinationssicherer u. mit mehr Willenskraft Richtung gegnerisches Tor. So erzielten wir mit 2 identischen Aktionen das 2:1 u.3:1, Kombination durch das MF über die außen zu dem in der 2. HZ sehr agilen Zimmer, der mustergültig auf den nun etwas lebendiger wirkenden Traut auflegte u. der in Gerd Müller Manier abschloss. Ohne gross in Gefahr zu geraten, spulten wir das Programm souverän bis zum Schlusspfiff herunter u. sind somit unserem Ziel eine Runde näher. Ein Dankeschön an Patrik Dukar, der uns spontan aushalf!

Es spielten: Dukar – Haas, Vogelgesang, Bonacker – Ludwig, Schuster, Vögeli, Weber, Ehrstein – Traut, Zimmer – Alhaas, Nickolaus, Acker , Knoch

Nächstes Spiel am Freitag 26.10.12 19:00 in Queichheim (Schlachtfest) gegen Herxheim/Insheim.

Viertelfinale Pokal am 16.03.13 gegen Rohrbach.