Spielbericht: Germania Winden – VfB Hochstadt: 1:4

Mit einem regelrechten Schock begann das Spiel, denn er erste Angriff brachte den Einheimischen di 1:0 Führung, 2. Minute. Nur langsam fanden wir ins Spiel und es war Jochen Wiss der in der 15. Min. den Ausgleich erzielte. Fortan zeigten wir das bessere Spiel und ein Kopfball von Chirieac landete am Pfosten. Praktisch mit dem Halbzeitpfiff gingen wir nach einem schönen Spielzug durch S. Werlin mit 1.2 in Führung.

Winden fand in der zweiten Halbzeit nicht mehr statt. Wir beherrschten nun klar das Spiel und M. Chireac brachte seine Elf mit einem satten Schuss die 1:3 Führung. Es gab nun serienweise gute Möglichkeiten. J. Meier, der eine sehr lauffreudige Leistung zeigte stellte nach tollem Zuspiel von T. Günthert den1:4 Endstand her, der auch in dieser Höhe verdient ist.

Fazit: Endlich mal belohnte sich die Mannschaft mit einer guten und engagierten Leistung. Jetzt noch ein Sieg daheim gegen Queichhambach und die Welkt sieht wieder besser aus.