Spielbericht AH: Eschbach – VfB/FVQ: 0:7

Nach unserer bekannten Anfangsträgheit kamen wir im Verlauf der ersten Halbzeit immer besser ins Spiel. Nach mehreren vergebenen Großchancen markierte Michael Zimmer das verdiente 0:1. Horst Schuster wurde kurz darauf von Thorsten Ludwig wunderschön in Szene gesetzt und köpfte zum 0:2 ein. Trotz klarer Feldüberlegenheit ging es nur mit 2:0 in die Halbzeit.

Das Trainergespann Schuster/Zimmer musste in der Halbzeit aufgrund der katastrophalen Torausbeute reagieren und schickte den Hemmschuh im Sturm (keine Namensnennung) auf die Bank. Der vom Trainergespann eingewechselte Luggi rechtfertigte seine Einwechslung mit dem 0:3. Nun zeigte die Mannschaft auch ihr wahres Gesicht in der Offensive! Vögeli, Ludwig und Bonacker schraubten das Ergebnis auf 0:6. Den Schlusspunkt zum 0:7 setzte wiederum der eingewechselte Luggi nach feiner Vorarbeit von Zimmer. Alles in allem war es ein nie gefährdeter Sieg, der auch in der Höhe verdient war.

Vorschau: Unser nächstes Spiel (AH Ü-32 Pokalachtelfinale) findet am Samstag 20.10. um 16.30 Uhr in Schweigen-Rechtenbach statt.