Spielbericht: VfR Sondernheim – VfB II: 5:0 (3:0)

Das Wunder blieb aus, zumal man mit wiederum nur mit 12 Mann nach Sondernheim anreiste. Von den eingesetzten Spielern waren keine Stürmer dabei und so ist es nicht erstaunlich, dass kein Tor erzielt wurde.

Beim Halbzeitstand von 3:0 wurde zudem noch ein geschenkter Elfmeter zurück verschenkt, indem er nicht verwandelt werden konnte und das Unheil nahm seinen weiteren Verlauf. Die Einheimischen hatten dann keine Mühe unserer resignierender Elf noch zwei weitere Tore zu verpassen. Die Niederlage ist auch in dieser Höhe verdient und der Abstieg somit besiegelt. Vielleicht hilft ein anderes Wunder, dass wie beim letzten Rundenende keine Mannschaft absteigen muss.

Vielleicht gelingt zum Anschluss doch noch ein Sieg gegen Azzurri Landau, so dass es etwas versöhnlicher für die zweite Mannschaft ausklingen kann.