Spielbericht: VfB I – SV Hagenbach: 1:2 (1:0)

Keine Ostergeschenke für VFB Mannschaften

SV Hagenbach siegt nach 1:0 Pausenrückstand noch mit 1:2. Bereits in der 14. Minute hatte K.Schmitt völlig freistehend die große Chance mit einem Kopfball die Gäste in Führung zu bringen. Ricko Langer war es vorbehalten in der 25. Minute seine Mannschaft mit einem gefühlvollen Freistoß, der vom Innenpfosten ins Tor prallte, zur nicht unverdienten 1:0 Führung in Front zu bringen. So wurden
nach einem relativ ausgeglichenen Spiel mit leichten Vorteilen für den VfB die Seiten gewechselt.

Anfang zweite Halbzeit bis zur 60. Minute schien zunächst der VfB weiterhin auf der Siegerstraße zu sein. Ab der 60. Minute übernahm eindrucksvoll der SV Hagenbach das Spielgeschehen und es zeichnete sich nun ab, dass es nicht bei dem 1:0 bleiben würde. A.Niederer erzielte über links kommend durch einen Flachschuß in der 78. Minute das 1:1. Dem VfB gelangen keine Befreiungsaktionen und es kam wie es in solchen Fällen meist geschieht, über einen Konter der rechten Seite kam das Zuspiel zu K.Schmitt der, allerdings meines Erachtens im Abseits stehend, zum 1:2 vollstreckte. M.Bayer im Tor des VfB hatte keine Chance. Letzte verzweifelte Versuche ein Unentschieden zu erreichen waren nicht vom Erfolg gekrönt, zudem sich J.Wiss einige Minuten vor dem Ende noch eine schwere Gehirnerschütterung zuzog. Unserer Elf war das fehlen der kompletten Innenverdeitigung (Pascal und Dominic Blot), sowie im Mittelfeld von D. Koch anzumerken. Wünschen wir Jochen auf diesem Wege alles Gute und baldige Genesung. Danke an die „Damen und Herren“ der Houschd-Front für den Wirtschaftsdienst.

Bemerkenswert, die vielen Zuschauer aus Hagenbach die im Birkenhain durch den Sieg für die weite Anreise belohnt wurden. So war es auch umgekehrt beim Vorspiel in Hagenbach als viele Hoschder den Weg dorthin gefunden hatten. Diese treuen Zuschauer ob Heim- oder Auswärtsspiel braucht unsere Sportart – danke daher an 200 Zuschauer (!) im Birkenhain am Sonntag.