Spielbericht: VfB I – FV Neuburg: 3:2 (1:1)

Das Heimspiel gegen die besser positionierten Gäste aus Neuburg gestaltete die VFB Elf in den ersten 20. Minuten. Doch plötzlich kamen die Gäste auf und erzielten das 0:1 in der 27. Minute. Der VfB bemühte sich nun das Spiel wieder in den Griff zu kriegen und B.Dahler war es vorbehalten mit dem Ausgleichstor in der 43. Minute seine Elf wieder heranzubringen. Mit dem 1:1 ging es in die Pause. Gleich nach Wiederanpfiff schaffte R.Langer das 2:1 und der VfB bog vermeintlich auf die Siegestraße ein, zumal ein Gästeakteur in der 58. Minute gelb-rot gezeigt bekam. Wie auch immer zeigten die VFB Stürmer plötzlich Nerven und konnten gute bis sehr gute Torchancen nicht verwerten.

Die alte Fussballerweisheit, dass sich so etwas rächen würde, bestätigte sich durch das 2:2 in der 75. Minute. Die Gäste hatten ihrerseits nun innerhalb drei Minuten beste Torgelegenheiten, die aber allesamt von unserem Torhüter M.Bayer zunichte gemacht wurden. Ricko Langer erzielte das so wichtige 3:2 in der 78. Minute. Unsere Mannschaft blieb Herr des Geschehens und erspielte sich in der den letzten Minuten weitere gute Einschußmöglichkeiten. Leider wurde aber keine mehr genutzt , so und so war es auch in der Schlußphase M.Bayer vorbehalten mit guten Paraden den 3:2 Sieg festzuhalten.

Fazit:
Die VfB Elf konnte wiederum aufgrund einer guten Einstellung, Kampfeswillen und konditionsstark wichtige Punkte im Birkenhain belassen.nNegativ war an diesem Sonntag lediglich festzustellen, dass das Bundesligaspiel des FCK den VfB einige Zuschauer gekostet hat und sicherlich nicht nur ihn. Hier wäre mal Fairplay gegenüber den Amateurvereinen angebracht.