Spielbericht: FC Insheim I – VfB I: 0:3 (0:2)

Der VfB Hochstadt siegt dank zwei Langer Tore und einmal Dahler nicht unverdient in Insheim mit 0:3. Trotz hochsommerlicher Temperaturen zeigten sich die Mannen um Trainer Dahler lauf- und spielfreudig. Nach einem schon verloren gegangenen Ball erkämpfte sich Dahler die Kugel und den daraus resultierenden Ballbesitz nutzte Langer indem er zum 0:1 vollstreckte, 25. Minute. Das Spiel gestaltete sich offen und zumindest gab es ein optisches Gleichgewicht, ohne dass die Insheimer zu reellen Torchancen gekommen sind. Dahler konnte dann in der 40. Minute zum etwas beruhigenden 0:2 einlochen, wobei er vorher schon die Chance zum einem Kopfballtor hatte, die er normalerweise auch nutzt. Mit diesem 0:2 wurden auch die Seiten gewechselt.

Das Spiel gestaltete sich in etwa so wie in der Mitte der ersten Halbzeit. Nachdem das auslassen einer Großchance zum 0:3 durch Langer die endgültige Entscheidung hätte bringen können, konnte er zur Freude des VfB Anhangs dann doch noch das 0:3 erzielen. Die gute Vorarbeit hierzu leistete M. Ritter.

Fazit: Eine insgesamt gute Mannschaftsleistung bescherte unserer Elf einen Sieg, der auch in dieser Höhe so in Ordnung geht. Das in den letzten beiden Spielen gezeigte Spielniveau sollte unserer Mannschaft soviel Selbstvertrauen geben und das möglichst mit in die neue Runde nehmen.